Firmennamen begleiten uns auch oft ein Leben lang

Firmennamen: Think twice. At least!

Wer sich selbständig macht, muss tausende Entscheidungen treffen. Manche davon sind relativ nachhaltig und sollten besser überlegt sein als andere. Dazu zählt der Firmenname.

Wenn Sie nicht als FrisörIn auf einer der einschlägigen Social Media-Seiten landen wollen, sollten Sie Ihr Unternehmen lieber nicht Vier Haareszeiten, Mata Haari, hin und hair,  Haarscharf o.ä. nennen. Vielleicht finden Sie das lustig. Wir nicht. Und die Suchmaschine übrigens auch nicht. Die ist da recht humorlos.

Was muss ein guter Firmen- oder Produktnamen können?

Im besten Fall nimmt Ihnen der Firmennamen Arbeit ab. Auf der inhaltlichen Ebene vermittelt er, womit man es zu tun hat, und auf der emotionalen lädt er dieses Angebot positiv auf. Er darf nicht von jemand anderem geschützt sein. (Falls jemand anderer diesen Namen bereits benutzt, können Sie ihm zuvorkommen und den Namen beim österreichischen Patentamt schützen lassen. Dort gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt mahlt zuerst! Es kann auch sein, dass der Firmenname zwar schon vergeben ist, aber für eine andere Produktkategorie. Dann können Sie den Ihren immer noch verwenden. Zuständig ist das österreichische Patentamt. Eine nationale Markenanmeldung kostet ca. € 400,- und gilt für 10 Jahre. Eine gute Übersicht über das öster. Markenrecht finden Sie hier.

Falls Sie ihn international verwenden wollen, sollte er auch in anderen für Sie relevanten Sprachen eine positive Konnotation haben.

Arten von Namen

Eigennamen: Alexandra Fiedler-Lehmann, Werbung & PR

Beschreibung der Dienstleistung/des Produktes: Werbeagentur

Abkürzung: AFL-Werbeagentur

Akronym: Kurzwort aus den Anfangsbuchstaben: WAFl

Kunstworte

Kombinationen aus obig genanntem wie z.B.

Geografische Zusätze und/oder mit Artikel: Die Wiener Webeagentur

Inspirationen

Das mit dem Fisch und dem Köder

Schon klar – sie müssen sich mit Ihrem Firmennamen wohlfühlen. Sehr wahrscheinlich behalten Sie ihn über viele Jahre. Aber denken Sie daran, dass der Name vor allem für Ihre Zielgruppe verlockend sein soll. Wenn Sie z.B. Zahnärztin sind und Toth heißen (gibt´s wirklich im 14. Bezirk), wäre es vielleicht nicht schlecht, sich einen anderen Namen  auszudenken.  Auch das Akronym ELSTER  für „Elektronische Steuererklärung“ weckt eventuell unerwünschte Assoziationen.

Fremdsprachen

Im Prinzip kann alles als Inspiration dienen. Kommen Sie dabei nicht zu weit ab von Ihrem Produkt bzw. von Ihrer Zielgruppe. Wenn Ihre Zielgruppe z.B. Pflanzenfreunde und professionelle Biologen sind, spricht gar nichts dagegen, im lateinischen Sprachraum zu fischen. So geschehen für den Verein Arche Noah, die auf der Suche nach einem international verwendbarem Namen für ihre Stiftung waren. Diese Stiftung heißt nun DIVERSITATIS  – vom Lateinischen „diversitas“ = Verschiedenheit. 

Wortkombinationen

Alice Bechtold upcycelt alte Stühle und Sofas zu einzigartigen Kunstwerken. Ihre Firma heißt MÖBLIKATE. Oder „UpCom“ für ein aufstrebendes (=up) Unternehmen der Telekommunikationsbranche.

Joso Suknovic betreibt ein Tierfachgeschäft. Seine Kompetenz liegt in der Beratung, da er ausgebildeter Veterinärtechniker ist. Da er wollte, dass sein Firmennamen dieses Wissen widerspiegelt, habe ich für ihn den Namen ZOOLOGISCH erfunden.

Verbindendes auf der Metaebene

Irene Pollak befasst sich mit zwei – auf den ersten Blick sehr unterschiedlichen – Geschäftsfeldern: Steuerberatung und Lebens- und Sozialberatung. Auf der Suche nach einer tragfähigen gemeinsamen Basis haben wir das Thema „Reflexion“ herausgearbeitet. Dieses diente dann als Inspiration für den Firmennamen REFLEKT.

Mythologie, Märchen, Religionen

Der griechische Kriegsgott ARES gilt gemeinhin nicht als Sympathieträger. Für ein Unternehmen, das sich mit Betrugsabwehr beschäftigt, ist dessen kriegerisches Image möglicherweise gerade richtig! Beim Ausflug in die Religion müssen Sie besonders vorsichtig sein, vor allem wenn Ihr Markt Kulturkreis-übergreifend ist.

Eigenschaften

Die GUTE AGENTUR. Natürlich könnte jemand kommen und sagen er hätte die „Bessere Agentur“. Die die gute wäre aber immer noch die namensgebende Referenz. Und den Druck desjenigen der behauptet, die „Beste Agentur“ zu haben, möchte ich nicht aushalten müssen.

Domainnamen
Jetzt haben Sie einen vermeintlich großartigen Namen gefunden und dann ist die Internetadresse nicht frei! Bevor Sie wieder von vorne beginnen, überlegen Sie, ob Sie nicht gut mit anderen Endungen bedient wären. Wenn Sie z.B. nur in Wien tätig sind, könnte die Endung .wien durchaus ein sinnvoller Bestandteil sein. Von .co.at würde ich die Finger lassen, mittlerweile ist die Vielfalt an Toplevel-Domains ohnedies riesig wie z.B. .shop oder .online oder .sports.

Wenn Sie jetzt vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen und sich nach „Haarmonie“ sehnen, empfehle ich den Gang zur Spezialistin. Sie erspart Ihnen viele leere Kilometer und liefert Ihnen Namen, die die gewünschten Assoziationen wecken.

 

No Comments

Leave a Comment:

*