divina art - Kunsthandwerksmarkt am Karlsplatz

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit seit über 10 Jahren

Viele Namen in beinahe 25 Jahren

Adventmarkt, Weihnachtsmarkt, Kunsthandwerksmarkt, Christkindlmarkt, Kunst & Handwerk, Artvent, vor der Karlskirche, am Karlsplatz, im Resselpark wie viele Namen hat Markt nicht schon getragen seit ich die Betreuung 2005 (2005?) übernommen habe. Neben der Öffentlichkeitsarbeit erstelle ich den Mediaplan und manage die Schaltungen.

Seit 2015 heißt er nun der ART ADVENT Kunst & Handwerk am Karlsplatz, mit neuem Corporate Design (entwickelt von der renommierten Designagentur Büro X), jedes Jahr in einer anderen Farbe.

Als weitere Konstanten im Marketing-Team sind Ingrid Prokopetz und Toni Griebaum von Moonlight Studio. Sie kümmern sich mit äußerster Präzision und Verlässlichkeit um die Marktzeitung und um die Grafik.

Eindeutiger USP

divina art, der Verein, der den Markt organisiert, ist seit vielen Jahren mein Kunde. Ich habe schon mit 6 Obmenschen zusammengearbeitet, allesamt sehr engagierte KunsthandwerkerInnen, keine Marketing-Fachleute. Was sie allerdings einte und noch immer eint ist die Überzeugung, dass der Adventmarkt am Karlsplatz etwas ganz Besonderes ist: Anders als die vielen austauschbaren Punschstandagglomerationen, die mehr oder weniger überall dieselbe verkitschte Handelsware anbieten. divina art ist eine Vereinigung von Menschen, denen das Handwerk in Kombination mit Kunst ein echtes Anliegen ist. Menschen, die selbst davon leben und die wollen, dass auch andere gut davon leben können. Es geht um die Nutzung von Ressourcen, die regional verfügbar sind, die nachwachsen, um den Respekt vor der Natur, der Arbeit, dem Material und der Kreativität des Einzelnen und der Stärke der Gruppe.

 

 
Vorausssetzung für PR-Erfolge sind gute Fotos

Konsequente Öffentlichkeitsarbeit

Die Budgets, die mir für die VerMARKTung (haha Wortwitz!) zur Verfügung stehen, sind in Relation zur Veranstaltungsgröße gering. Der Erfolg der Öffentlichkeitsarbeit basiert auf: Kontinuität & Zuverlässigkeit, interessanten Themen jenseits von nanonanet-Inhalten und guten Bildern.

Im letzten Jahr konnten wir (gemeinsam mit Bio Austria) mit dem Thema "Erster Adventmarkt mit ausschließlich bio-Gastronomie"  vier fette Clippingmappen füllen. Das ist für ein Ereignis, das  Jahr für Jahr stattfindet und ganz ohne Promis auskommt, schon eine tolle Leistung!

Hier geht´s zum aktuellen Pressetext

Guter Content,
gute Bilder

Die KunsthandwerkerInnen von divina art sind sehr kreativ, wenn es darum geht, ihren Markt mit neuen Ideen zu beleben. Die Highlights der letzten Jahre lieferten nicht nur großartige live-Erlebnisse, sondern auch tolle Bilder. Ein besonders einprägsames lieferte die Performance-Künstlerin Bea von Schrader: als Weihnachtsengel schwebte sie ihren riesigen Flügeln über dem Markt. Sehr eindrucksvoll auch die Lichtgestalten von Soluna Rising oder deren Walking Acts.

Für großes Aufsehen sorgte 2012 das Karussell der Fundgegenstände, ein Karussell aus vermeintlichem Müll, das mit Muskelkraft angetrieben werden muss. Mittlerweile ein Klassiker des ART ADVENT, wie auch der Draisinen Express. Das eigenwillige Fahrzeug wurde von Stefan Novak gemeinsam mit dem Schmied Stefan Herzina aus Fundgegenständen zusammengebaut. Damit die Kinder vorwärtskommen, müssen sie kräftig in die Pedale treten oder am Handhebel pumpen.

Spektakuläre Auftritte und coole Pics liefer(te)n auch immer die FeuerakrobatInnen von Soluna Rising über Daedalos oder Dreamdancer! Das von den BesucherInnen am häufigsten fotografierte Motiv sind allerdings die Kunstwerke auf der Kunst-Insel. Eines der Highlights war das in buntes Licht getauchte Textilkunstwerk von Maria Treml.

Die Medien sind dankbar für Bildmaterial abseits von klassischen Weihnachts(markt)motiven. Der ART ADVENT ist seit Jahren ein willkommener Lieferant für guten Content.

Soluna Rising lieferten schon viele gute Fotos für die Pressearbeit.
Textiles Kunstobjekt der Oberösterreicherin Maria Treml auf der Kunstinsel - ein tolles Fotomotiv