News

Foto: Florian Wieser für die Fachgruppe Werbung Wien

Love & Hate – Die Review zum Kreativ-Frühstück über “Das ambivalente Verhältnis zum Kunden”

Abhängigkeitsverhältnisse verkomplizieren den Beziehungsstatus. Anziehungsverhältnisse aber auch. Wie man in Zeiten von #metoo aktiv eine gute Beziehung zur Kundin bzw. zum Kunden gestalten kann, diskutierten Alexandra Fiedler-Lehmann mit dem Flirttrainer Niklas Wiezorek und der Antidiskriminierungs-Trainerin Melinda Tamás. Hier die Zusammenfassung des angeregten Austausches mit über 30 Fachgruppen-KollegInnen. Wie weit geht Flirt? Am Beginn stand vor allem die Definition des Begriffes „Flirt“. Flirttrainer und Marketingconsultant Niklas Wiezorek sieht im Flirt jene Spannung, die in jeder menschlichen Begegnung...

Weiterlesen

Kreativ-Frühstück im Juni: Blogger-Relations – Clash of Cultures?

Wie Blogger und Unternehmen Missverständnissen vorbeugen und zu einem gewinnbringenden Team werden können. Gratis-Produkte, online-Fame, schnell verdientes Geld. Bloggen als ein einziger großer Spaß? Für immer mehr Menschen wird Bloggen zum Traumberuf. Doch nicht viele Blogger können davon wirklich leben. Große Reichweiten und der direkte Kontakt zu Konsumenten, auch für Unternehmer werden Blogger als Kooperationspartner immer spannender. Doch mangelnde Professionalität und Transparenz bei der Zusammenarbeit werden beklagt. Dabei wird von beiden Seiten gerne unterschätzt, dass Contenterstellung wie Recherche,...

Weiterlesen

Neue Dienstleistung: Für den Maschinenring OÖ auf Namenssuche

Der Maschinenring Oberösterreich hat eine neue Dienstleistung für seine Mitgliedsbetriebe entwickelt. Die hat sich so bewährt, dass sie nun in ganz Österreich ausgerollt werden soll. Damit das einfacher und einheitlich wird, braucht das Ding einen guten, verständlichen, verkaufbaren Namen. In einem eintägigen Workshop mit einem super durchmischten Team aus potenziellen Auftraggebern, Ausführenden, Marketingmenschen und Backoffice-Leuten, haben wir in einem vierstufigen Prozess drei Namen entwickelt, die nun in eine Endauswahl gehen. So nebenbei sind jede Menge Verkaufsargumente...

Weiterlesen

Love & Hate – Über das ambivalente Verhältnis zum Kunden. Das Kreativ-Frühstück der Fachgruppe Werbung am 16.5.2018

Als Selbständige können wir uns theoretisch unsere KundInnen aussuchen. Aber zu wählerisch können wir dabei auch nicht sein. Abhängigkeitsverhältnisse verkomplizieren den Beziehungsstatus. Anziehungsverhältnisse aber auch. Wie gestaltet man aktiv eine gute Beziehung zur Kundin/zum Kunden in Zeiten von #meeto? Wie reagiert man angemessen auf Grenzüberschreitungen? Wir diskutieren dieses spannende Thema mit Niklas Wiezorek, BSc, Marketingconsultant und Flirttrainer und Melinda Tamas, Trainerin und Coach in den Bereichen Antidiskriminierung, Gewaltprävention sowie Friedens- & Demokratiebildung. Wir freuen uns auf eine packende...

Weiterlesen

Nackt in der U-Bahn fahren …

… kann auch nicht schlimmer sein, als vor nicht-Verwandten zu singen. Meine persönliche Gesangsgrenze hört hinter der Badezimmer- bzw. vor der Autotüre auf. Hat man mich doch schon als Kind auf meinen gesanglichen Platz verwiesen: „Und du Alexandra singst nicht mit, du machst Purzelbäume und schlägst ein paar Räder!“ (Volksschulvorführung am Rathausplatz) Dieses Nicht-Singen-Können kultivierte ich im Laufe der letzten 3 Jahrzehnte. Auch das Feedback von Familienmitgliedern – Blutsverwandschaft verpflichtet zu größerer Toleranz – trug nicht...

Weiterlesen

DSVGO: Ihre Daten kehren heim!

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt im Mai in Kraft. Um den sinnvollen (und weniger sinnvollen) Auflagen dieser Verordnung Genüge zu tun, habe ich das Newsletter-Tool gewechselt. Bisher habe ich meine Newsletter mit MailChimp, einem US-amerikanischen Anbieter, erstellt. Die AmerikanerInnen haben allerdings einen – sagen wir – sehr entspannten Zugang zum Datenschutz. Dort ist ja erst mal alles erlaubt, was nicht explizit verboten ist. Mit der DSVG ist diese Einstellung aber nicht vereinbar: Zum Schutz der KonsumentInnen...

Weiterlesen

Mit einem Hintern auf (zu?) vielen Kirtagen. Das Kreativ-Frühstück der Fachgruppe Werbung am 1.3.2018

Wie wir es schaffen, uns zwischen Arbeit, Networking, Social Media, Selbstoptimierung, Familie u.v.m … nicht aufzureiben. Vor allem als EPU bzw. kleinstrukturiertes Unternehmen muss man  viel unter den immer gleich großen 24h-Hut bringen: gute Arbeit abliefern, dennoch rechtzeitig an die Akquise denken, Buchhaltung!, sich weiterbilden, Quality Time mit der Familie verbringen, Sport machen, entspannen, Spaß haben, das neue Buch von Haruki Murakami lesen, zum Frisör gehen … Wie gelingt es uns, all das in 24...

Weiterlesen

Die Diva – über den Umgang mit Selbstdarstellern in Besprechungen

Sie brauchen das Rampenlicht, den Glamour und den Applaus. Sie wissen alles, kennen jeden, haben zu allem eine Meinung und wenn diese nicht ausreichend gewürdigt wird, sind sie beleidigt. Die Metaebene ist nicht ihr Ding, sie brauchen Anerkennung hier und jetzt. Der Umgang mit Diven bzw. Selbstdarstellern im Meeting ist eine echte Herausforderung. Sie reißen Zeit und Raum an sich. Hier braucht es eine gute Portion Selbstvertrauen um produktiv zu arbeiten. ==> Anerkennung aber außerhalb des...

Weiterlesen
Photo by Denise Chan on Unsplash

Die Macht der Farben in der Gestaltung (Ein Reblog von Page-online.de)

Farbe kann schreien und flüstern, weich sein oder hart, leicht oder schwer, duften oder riechen, süß sein oder sauer, nah oder fern, jung oder alt, teuer oder billig, altväterisch oder trendbewusst. Farben beeinflussen sehr stark, ob wir ein Design als ansprechend empfinden oder nicht. Wie können Gestalter sich die Macht der Farben zunutze machen, um Produkte begehrenswerter oder besser erscheinen zu lassen? Timo Rieke: Farben sind entscheidender Faktor zur Bewertung der ästhetischen Stimmigkeit und Qualität eines...

Weiterlesen

Mein Neujahrsprojekt: Wie vermarktet man ein cooles, aber komplexes Umweltdaten-Tool?

Im neuen Jahr darf ich ein Kommunikationskonzept für das Umweltdaten-Tool von akaryon und dem Umweltbundesamt entwickeln. Eine spannende Herausforderung, die mich wieder ein bisschen back to my eco-Roots führt :-) Dieses umfassende Umweltdaten-Tool führt alle relevanten Umweltindikatoren zusammen und erstellt eine Nachhaltigkeitsbilanz. Es ist stark individualisierbar, strukturiert und dynamisch. Es kann von KMU gleichermaßen eingesetzt werden wie von großen Konzernen. Ich freue mich auf den Austausch mit den unterschiedlichsten Stakeholdern! ...

Weiterlesen